Christel Baier und Ralf Steinmetz erhalten RWTH-Ehrendoktorwürde

14.09.2022

Im Rahmen der Feierlichkeiten 50 Jahre Informatik an der RWTH werden Professorin Christel Baier von der Technischen Universität Dresden und Professor Ralf Steinmetz von der Technischen Universität Darmstadt mit dem akademischen Grad und der Würde „Doktors der Naturwissenschaften ehrenhalber“ ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgt durch den RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger.

 

Christel Baier

Vier Personen schauen in die Kamera Urheberrecht: © Andreas Schmitter

Christel Baier forscht weltweit führend auf dem Gebiet der Formalen Methoden. Sie prägte maßgeblich den Begriff Model Checking, indem sie Systemmodelle mit Konzepten der Logik, der Automaten- und der Graphentheorie verband. Unter Model Checking versteht man ein automatisches Verfahren zur Überprüfung der Korrektheitseigenschaften von sicherheitskritischen reaktiven Systemen. Pionierarbeit leistete sie auch auf dem Gebiet des Probabilistic Model Checking. Hierbei wird das Verhalten von Systemen und deren Umgebung durch Wahrscheinlichkeiten beschrieben. Zusammen mit Steering Committee Sprecher Joost-Pieter Katoen hat sie mehr als 20 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht.

 

Ralf Steinmetz

Vier Personen schauen in die Kamera Urheberrecht: © Andreas Schmitter

Ralf Steinmetz ist ein Pionier auf dem Gebiet der Multimedia-Kommunikation. Er forschte besonders zur Synchronisation multimedialer Datenströme, um Kommunikationssysteme entsprechend zu konzipieren. Mit seinen Arbeiten legte er wichtige Grundlagen in der Peer-to-Peer-Technologie, welche heute in Mediatheken vieler Streaming-Dienste Anwendung findet. Mit seiner Vision, der nahtlose Austausch von Mechanismen in der Kommunikation, prägte Steinmetz maßgeblich den Begriff der Transition für verteilte und kommunizierende Systeme.

Wir gratulieren herzlich zu der Auszeichnung!

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.