Andra Voicu gewinnt den "ICT Young Researcher Award" 2019

10.05.2019
Andra Voicu Urheberrecht: ICT

Auch dieses Jahr wurden junge Forscher der RWTH mit dem "ICT Young Researcher Award" ausgezeichnet. Mit dem Award werden herausragende Studierende für ihre wissenschaftliche Motivation und ihr Bestreben im Profilbereich Information- und Kommunikationstechnik geehrt.

 

Der diesjährige Preis geht an Andra Voicu. Ihre laufende Doktorarbeit konzentriert sich auf die gemeinsame Nutzung von Frequenzen in der drahtlosen Technologie. Hierbei ermöglichen Frequenzaufteilungsmechanismen die Übertragung verschiedener drahtloser Geräte. Aufgrund der zunehmenden Nutzung von Frequenzbändern verschiedenster Technologien, sowie der kontinuierlichen Weiterentwicklung drahtloser Netzwerke wie Wi-Fi, stehen wir vor einer großer Herausforderung.

Voicus Forschungsarbeit umfasst daher Studien zur gemeinsamen Leistungsbewertung und Netzwerkmodellierung für Technologien, die in den nicht lizenzierten Bändern arbeiten. Eines der Hauptthemen ihrer Arbeit ist die Wi-Fi/LTE-Koexistenz, die einen interdisziplinären Ansatz beinhaltet, der sowohl technische als auch regulatorische Aspekte berücksichtigt. Diese Arbeit wurde auf dem IEEE International Symposium on Dynamic Spectrum Access Networks 2017 mit dem Best Paper Award ausgezeichnet.

Andra Voicu machte ihren Bachelor in "Electronics and Telecommunications Engineering" an der Universität POLITEHNICA in Bukarest, Rumänien und ihren Master in "Communications Engineering" an der RWTH Aachen. Seit 2014 promoviert sie am Institut für Vernetzte Systeme unter der Leitung von Prof. Petrova und Dr. Simić.

Andra Voicu erhält mit dieser Auszeichnung 3000€ für ihre Forschung. Wir gratulieren Andra Voicu recht herzlich!