Speed Dating Workshop

 

MedST Speed Dating Workshop am 17. Februar 2016

Speed Dating Workshop Urheberrecht: Johanna Albrecht

Am 17. Februar 2016 fand in den Räumlichkeiten des Aachener Universitätsklinikums der interdisziplinäre Speed Dating Workshop statt. Organisiert wurde er vom Profilbereich Medical Science and Technology, dem i³TM, dem EIT Health und dem Aachener Interdiziplinären Zentrum für Klinische Forschung, kurz IZKF. Ziel war es Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Fakultäten miteinander in Kontakt zu bringen und neue Zusammenarbeiten im Bereich Medizin und Technik zu generieren.

Rund 60 Teilnehmer aus 8 verschiedenen Fakultäten, dem Universitätsklinikum und dem Forschungszentrum Jülich nahmen am Workshop teil und tauschten sich in sieben Gesprächsrunden über ihre aktuellen Forschungsthemen und mögliche Kooperationen aus. Im Voraus wurden dazu die Teilnehmenden gebeten bei der Anmeldung anzugeben, welche Technologien und Lösungsansätze sie zur Verfügung stellen können oder welche sie für eine Projektrealisierung noch benötigen.

Forschende der Biomedizin sind so in der Lage im Rahmen aktueller Problemenstellungen von neuen Technologien der Natur- und Ingenieurswissenschaften zu profitieren. Umgekehrt können ebenso ingenieurs- oder naturwissenschaftliche Fragestellungen mit Einsatz biomedizinischer Technologien und Modellsysteme untersucht werden. Eine Teilnehmerbroschüre ermöglichte es den angemeldeten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen sich im Vorfeld gezielt Gesprächspartner auszusuchen, welche für eine mögliche Zusammenarbeit mit ihrem Fachgebeit in Frage kommen.

Der Speed Dating Workshop informierte außerdem über die Finanzierungsmöglichkeitem, die einem potentiellen Kooperationsprojekt zur Verfügung stehen. Unter anderem stellten sich das i³TM und das IZKF vor, welche regelmäßig Mittel zur Forschungsfinanzierung an vielversprechende Forschungsprojekte vergeben.