50 Jahre Informatik an der RWTH – eine Festwoche endet

21.09.2022

1972 begann der eigenständige Diplomstudiengang mit zunächst drei Professoren.

 

Die Informatik ist allgegenwärtig, längst prägen Schlagwörter wie Data Science, Artificial Intelligence oder Datensicherheit unseren Lebensalltag. Nun feierte die Informatik an der RWTH ihren 50. Geburtstag, mit einer Festwoche unter dem Motto „Der digitale Herzschlag der RWTH“. Die Feier stand ganz im Zeichen der Entwicklung, selbstverständlich mit Rückblicken auf die Anfangsjahre. Gefeiert wurde mit einem Programmierwettbewerb, einem Kolloquium, einer Firmenkontaktmesse und der feierlichen Verabschiedung von Absolventinnen und Absolventen begleitet von einer Festrede von Professorin Christel Beier (TU Dresden). Bei der abschließenden Party konnten die Informatik-Professoren Joost-Pieter Katoen, Klaus Wehrle, Carsten Honerkamp und Martin Grohe als DJs überzeugen. Der Manfred-Nagel-Preis konnte erstmals durch die Unterstützung der DAS Daten- und Systemtechnik GmbH an Dr. Matthias Volk verliehen werden.

Für weitere Informationen zu der Festwoche lesen Sie den vollständigen Artikel.